TV Längenau II ist Tabellenführer

TV Längenau II – TuS Pullenreuth 9:3

Einfach war der verdiente 9:3 Erfolg nicht, musste doch die Nummer eins S.Göthert und der verletzte A.Linz ersetzt werden. Einen klaren 3:0 Vorsprung aus den Doppeln verhinderten Kretschmer/Matzke durch eine Fünfsatzniederlage, obwohl sie nach 2:0 Führung schon Matchball hatten, den aber überhastet vergaben. Garant des Erfolges war ein prächtig aufgelegter Uwe Grießhammer, der nicht nur das Doppel an der Seite von M.Förster siegreich gestaltete, sondern auch beide Einzel im vorderen Paarkreuz für sich entschied. Förster scheint immer mehr Problem mit Materialspielern zu bekommen. Gegen Weiß aus Pullenreuth stand er auf verlorenem Posten. Die Mitte mit Kretschmer und Matzke steuerten drei Punkte zum Sieg bei. Hinten drehte M.Meier nach verlorenem erstem Satz das Spiel noch, doch M.Dötsch musste seinem Kontrahenten ganz knapp im Fünften zum Sieg gratulieren. Vor dem letzten Saisonspiel bei TS Arzberg III kletterten die Längenauer nun erstmals auf den Platz an der Sonne. Da Niederlamitz im Fernduell einen Punkt in Konnersreuth liegen ließ. Niederlamitz hat ebenfalls eine schwere Aufgabe in deren letzten Saisonspiel beim SV Holenbrunn II. Es bleibt spannend, doch Längenau II kann aus eigener Kraft die Meisterschaft nach Längenau holen (Punkte für Längenau: U.Grießhammer 2,5; H.Kretschmer 2; M.Förster, M.Meier je 1,5; H.Matzke 1 und M.Dötsch 0,5)